Das Kinder-und Jugendtraining findet wieder zu den regulären Zeiten statt.

Geübt wird ohne Körperkontakt.

 

Bitte die Umkleiden noch nicht benutzen!

(Stand 10.07.2020)

Hallo Ihr!

Bei uns könnt ihr mit viel Spaß die Kampfkunst Aikido lernen. Meistens üben wir dabei den Partner zu werfen oder ihn durch Hebel am Boden zu kontrollieren. Dabei werdet ihr schnell fit und stark! Wenn man viel übt funktionieren die Techniken auch mit einem größeren oder älteren Angreifer. 

Zwischendurch machen wir immer wieder kleine sportliche Spiele. So könnt ihr bald viele tolle Bewegungen und Tricks, die Ältere oder Erwachsene oft nicht können ;-)

 

Kommt einfach zu einem Training vorbei und probiert es aus!

Mehr Spaß macht es, wenn man gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin anfängt.

Kinder- und Jugendtraining

In den Schulferien und an Feiertagen findet kein Kinder- und Jugendtraining statt!

 Liebe Eltern,

 

Aikido bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, die besonders für junge Menschen wichtig sind. Aikido fördert die persönliche, die soziale und die körperliche Entwicklung in besonderer Weise dort, wo sie im sonstigen Alltag zwischen Schule und anderen Anforderungen oft zu kurz kommt.

 

Die Kinder sollen vorallem Spaß haben und spielerisch lernen.

Viele der Kinder kommen gerne früher ins Training um auf den weichen Matten unter Aufsicht zu spielen und zu toben.

 

Im Aikido gibt es keine Wettkämpfe oder direkte Vergleiche mit anderen. Für viele Kinder und Jugendliche bietet das einen besonderen Freiraum ohne äußere Leistungsanforderungen oder die Gefahr zu scheitern. Jeder übt für sich und in seinem Tempo. Für die persönliche Entwicklung bietet das die Möglichkeit sich selber positiv zu erleben und Selbstbewusstsein und Sicherheit aufzubauen. 

 

Beim Aikido ist man immer auf einen Partner angewiesen. Einen Gegner, den man wie bei anderen Kampfsportarten besiegen muss, gibt es nicht. Geübt wird mit viel Körper-Kontakt und im ständigen Rollenwechsel. Mädchen und Jungen, Größere und Kleinere trainieren dabei problemlos zusammen. Jeder Trainingspartner ist dabei unterschiedlich. Dies fördert schnell ein Gefühl für den anderen und entwickelt die Empathiefähigkeit.

Kinder und Jugendliche, die mehr Erfahrung haben, übernehmen automatisch mehr Verantwortung und führen andere in die Techniken und den Ablauf des Trainings ein. 

Über einen längeren Zeitraum fest zu einem positiven Umfeld oder zu einer Gruppe dazuzugehören fördert so ebenfalls die soziale Entwicklung.

 

Natürlich fördert Aikido auch sehr umfangreich die körperliche Entwicklung und bietet dabei einen guten Ausgleich zum oft kognitiv ausgerichteten Alltag. Geschult wird nicht nur Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit sondern in hohem Maße auch Koordination, Gleichgewicht, Körperhaltung, Feingefühl und die  Abstimmung von Timing und Rhythmus mit dem Partner. Gelernt werden die Aikidotechniken und diese immer wieder an neue Partner anzupasssen. 

 

 

Die meisten Kinder und Jugendlichen wohnen in der Nähe der Aikidoschule. So entstehen oft Freundschaften, die auch außerhalb des Trainings bestehen bleiben.

 

Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie einfach mit ihrem Kind vorbei und sprechen uns an. 

Für kostenlose Probestunden reichen normale Sportklamotten. 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

PS: Natürlich profitieren Erwachsene ebenso von Aikido. Gerne dürfen auch Sie zu einer Probestunde vorbeikommen!